Wofür konnten wir bisher noch keine Mehrheiten bekommen?


- Anerkennung des Alten Landes zum Welterbe der UNESCO:

Wir setzen uns dafür ein, dass das Kommunen, Kreis und Land eine Bewerbung des Alten Landes zum Weltkulturerbe der UNESCO unterstützen.
Die Authentizität der Hollerkolonie Altes Land als dynamische Kulturlandschaft ist von hohem Wert für die Region und einzigartig im weltweiten Vergleich. Die internationale Anerkennung durch die UNESCO würde diesen Wert nachhaltig bekannt und bewusst machen.
Wir sind der Überzeugung, dass sich der Welterbestatus nachhaltig positiv auf die wirtschaftliche Situation des Obstbaus und des Tourismus auswirken würde und indirekt auf die Altländer Kommunen und den gesamten Landkreis Stade. Das belegen die Erfahrungen anderer landwirtschaftlich geprägter Welterbestätten wie z.B. der Insel Reichenau, dem Mittleren Rheintal, dem Loire-Tal, der Champagne…


Da bleiben wir dran:


- StrABS landesweit abschaffen: Die Straßenausbaubeitrgssatzungen landesweit für alle niedersächsischen Kommunen abzuschaffen, ist eine der FDP-Forderungen auf Landesebene.